Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

    Die Zukunft des Einsersessellifts, der seit mittlerweile 60 Jahren vom Präbichl bis etwas unter den Gipfel des Polsters führt, ist laut Medienberichten derzeit sehr ungewiss.


    Historischer Einser-Sessellift vor dem Aus

    Eine der ältesten und bekanntesten Liftanlagen der Steiermark steht vor dem Ende. Der Einser-Sessellift am Präbichl soll im nächsten Jahr demontiert werden, weil er nicht mehr dem Stand der Technik entspricht. Eine Modernisierung ist offenbar zu teuer.


    Während der Liftbetreiber bereits über eine Alternative zum Lift nachdenkt, will eine private Initiative das drohende Ende nicht so einfach hinnehmen. Erste Maßnahme für den Erhalt ist eine durchaus erfolgreich angelaufene Unterschriftenaktion.

    Der letzte seiner Art
    Er ist der letzte seiner Art in der Steiermark und transportierte in den 60 Jahren seines Bestehens Generationen von Skifahrern und Bergwanderern zum Polstergipfel. Mit Juni 2016 soll die Ära des historischen Einser-Sessellifts aber zu Ende gehen, denn da läuft die Konzession aus.

    Eine Verlängerung würde massive Investitionen notwendig machen, sagte der Geschäftsführer der Präbichl-Bergbahnen Johann Roth: „Es wird bei der Neuvergabe einer Konzession gefordert, den Stand der Technik von heute beizubringen. Und das kommt, wie Gespräche mit Herstellern und Technikern ergeben haben, einem Neubau gleich.“

    Vier Millionen Investition notwendig
    Rund vier Millionen Euro müssten investiert werden, so Roth. Und das sei nicht wirtschaftlich, weil: „Auf diesem Lift finden nicht einmal ein Prozent der Fahrten des gesamten Skigebiets Präbichl statt.“ Herwig Emmerstorfer, einer der Initiatoren von „Rettet den Einser Sessellift am Präbichl“, ist anderer Meinung. Der Lift sei eine weithin bekannte Attraktion für Tourengeher und Varianten-Skifahrer im Winter und Paragleiter und Wanderer im Sommer.

    „Lift ist Markenzeichen der Region“
    Daher sei er enorm wertvoll für den Tourismus in der Region sagte Emmerstorfer: „Es gibt viele Leute, die hierher fahren, nur um einmal mit diesem Lift zu fahren, um oben zu sein und die Aussicht zu genießen. Oder im Winter die Polsterrinne zu bewältigen. Die Leute erzählen dann davon und daher ist es nicht maßgeblich, wie viele Leute da fahren, welche Aufstiegszahlen es gibt, sondern der Lift ist das Markenzeichen der Region.“

    Tausende Unterschriften gesammelt
    Auch die Bevölkerung der Region sei für den Erhalt des Lifts, hieß es seitens der Initiative, die bereits tausende Unterschriften sammeln konnte. Die Initiative wirbt auch in sozialen Netzwerken für die Rettung des Liftes. Bei den Präbichl-Bergbahnen wird unterdessen bereits an einem Konzept gearbeitet, wie das Freizeit-Angebot am Polster generell verbessert werden kann - auch ohne den historischen Einser-Sessellift.

    http://steiermark.orf.at/news/stories/2694915/
    Lg, Wolfgang


    Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
    der sowohl für den Einzelnen
    wie für die Welt zukunftsweisend ist.
    (David Steindl-Rast)


  • #2
    AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

    Der Polsterlift ist ein Einer-Sessellift ohne Auskupplung vom Hauptseil, dessen Benutzung nur mit abgeschnallten Ski möglich ist.

    Das heißt der enthusiastische Wintersportler muss seinem Paar Ski in der rechten Hand und den Stöcken in der Linken auf den mit Karacho daherkommenden Sessel lauern
    und dann schnell entschlossen ohne Zögern aufspringen wobei ihm der Sessel deutlich wahrnehmbar in die Kniekehle schlägt.

    Der Ausstieg an der Bergstation ist ebenfalls nichts für Ungeübte.
    Mit Ski und Stöcken in der Hand abspringen und in Skischuhen vor dem Sessel flüchten.
    Manch einem misslingt die Flucht und der Sessel bleibt Sieger.
    Wer sich mit einem Kaffee auf die Terrasse des Bergstation Gasthauses setzt kann dabei die skurrilsten Einlagen beobachten.
    Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

    Gott sei Dank braucht man sich diese Prozedur nicht jeden Tag antun
    denn der Einer-Sessellift geht meist nicht weil:
    • kein Schnee ist
    • zu viel Schnee ist und damit die Polsterrinne gesperrt
    • weil zu viel Wind ist

    Kombinationen sind dabei möglich; also zu wenig Schnee und zu viel Wind.
    Zuletzt geändert von bergsteirer; 19.02.2015, 11:33.
    La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
    [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

    Kommentar


    • #3
      AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

      wär ewig schad im zeitalter der hochgeschwindigkeits-8er-a...heizungs-käseglockenlifte.

      kann man das ding nicht unter denkmalschutz stellen? dann dürfens garnix verändern!
      live your life - dream your dream

      Kommentar


      • #4
        AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

        Sind wirklich sehr selten geworden dieser 1er. Ähnliche Diskussionen gabs ja auch schon über den Muckenkogel 1er, und es gibt glaub ich sogar schon Interessensgruppen, die sich um dieses Fachgebiet annehmen.

        Als ich noch für einen Seilbahnhersteller arbeitete, hab ich öfter mit dem Kollegen vom Nebenbüro getratscht, der solche Anlagen im Kundenauftrag erneuern und modernisieren mußte. Die 1er sind halt abhanden gekommen, weil die Gäste damit nicht so gern fahren. Wo es sich auszahlte wurden eh kuppelbare Gondeln oder Sesseln neu errichtet, und wo die Frequenz nicht hinhaut, nützt es halt nix. Weil der Stand der Technik muß gewährleistet werden und Revisionen kosten auch Geld.
        Meist sind diese historische Anlagen dann noch dazu im Besitz von Gemeinde(verbände)n, die das Geld für einen Neubau nicht aufbringen können, und die Generalüberholung oder Flickwerk kostet ja trotzdem Geld und in ein paar Jahren ist das wieder der selbe Punkt erreicht, ob man noch weitermacht oder doch stillegt.

        Fraglich ist halt, ob die Anlagen alleine von Gelegenheitsbesuchern, oder Nostalgiefans überleben können.

        Soweit ich mich erinnere, waren früher beim Ein- und Aussteigen sogar Helfer dabei, die einem beim "Flüchten vorm Sessel" etwas geholfen hatten....

        Kommentar


        • #5
          AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

          Zitat von bergsteirer Beitrag anzeigen
          Kombinationen sind dabei möglich; also zu wenig Schnee und zu viel Wind.
          Geht folgende Kombi auch: Zu viel Schnee und zu wenig Wind?

          Kommentar


          • #6
            AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

            Nostalgie in Ehren, so ein 1er hatte schon was und die Liftmaxln damals hatten uns Kids meist schon noch rechtzeitig vom Sessel gerissen. Das fahren mit dem 1er wäre für unseren Nachwuchs wahrscheinlich so, wie wenn sie mit Zdarskys Skier fahren müssten.

            Hoffe, dass wenigstens der Muckenkogel 1er noch eine Zeitlang überlebt. Habe letztens von einer Einheimischen gehört, dass der wegen Personalmangel nicht fährt, obwohl genug Schnee da war - wen wunderts?
            Zuletzt geändert von chfrey; 23.02.2015, 14:54.

            Kommentar


            • #7
              AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

              Hallo

              Wo kann man unterschreiben?

              Grüße Voada

              Kommentar


              • #8
                AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                Beim Sport Zauner in Eisenerz kannst dich auch eintragen.
                Wahrscheinlich gibts in einigen Gasthäuser und Geschäften in der Nähe diese Möglichkeit

                Ja wär echt schade...der einzige Grund für mich um am Präbichl eine Skikarte zu lösen! RIP Präbichl

                Das Ein- und Aussteigen ist in der Realität nicht so spektakulär wie oben berichtet, da immer Liftpersonal super hilfsbereit vor Ort ist!
                Alpinschule Steiermark

                Kommentar


                • #9
                  AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                  Warum hat man dann voriges Jahr ein neues "sondergefertigtes" Seil montiert?
                  Mit den Ausführungen von "Bergsteirer" gehe ich nicht konform. Dieser Lift wird vor allem im Sommer von den "Ausflüglern" benutzt. Im Winter fahren nur s.g. Experten und das ist für eine optimale Auslastung zu wenig. Keine oder sagen wir nur eingeschränkte "Gastronomie" haben sicher auch dazu beigetragen, dass der Sommerbetrieb schwächelt. Und so lange in diesem Bereich nichts geschieht wird der Einser ein Problem bleiben.
                  Für mich ist der "Polster" ein "Lieblingsberg". Ob zu Fuß oder per Lift, ich werde auch in der kommenden Bergsaison die herrliche Aussicht dort oben mehrmals genießen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                    Zitat von chfrey Beitrag anzeigen
                    Hoffe, dass wenigstens der Muckenkogel 1er noch eine Zeitlang überlebt. Habe letztens von einer Einheimischen gehört, dass der wegen Personalmangel nicht fährt, obwohl genug Schnee da war - wen wunderts?
                    Dem Muckenkogel fehlen glaub ich auch die alten Schlepper die es gab. Angeblich waren da ein paar installiert. Die Hüttenwirtin auf der Lilienfelderhütte bedauerte, dass die Mittelstation dort geschlossen ist, weil im oberen Bereich wäre oft Schnee genug gewesen.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                      Polsterlift könnte doch gerettet werden

                      Im Kampf um den Erhalt des historischen Einser-Sessellifts am Präbichl hat die „Initiative zur Erhaltung des Polsterlifts“ einen Etappensieg errungen: Nach einer Unterschriftenaktion signalisierte der Liftbetreiber einen möglichen Weiterbetrieb des Liftes.


                      Im nächsten Jahr hätte mit dem Auslaufen der Betriebsgenehmigung der 60 Jahre alte Lift auf den Polster eingestellt werden sollen. Die von der Behörde geforderte Modernisierung sei nicht finanzierbar und nicht wirtschaftlich, so die Argumentation der Präbichl Bergbahnen; von vier Millionen Euro war die Rede.

                      8.785 Unterschriften
                      Eine Unterschriftenaktion von „Polsterfreunden“ für den Erhalt des Lifts war die Folge, und Initiator Herwig Emmerstorfer konnte nun an den Vordernberger Bürgermeister und Seilbahn-Geschäftsführer Walter Hubner (***) tausende Unterstützungserklärungen übergeben: „Das waren 8.785 Unterschriften, das ist wirklich ein grandioser Erfolg, der Bürgermeister Hubner hat sich auch beeindruckt gezeigt. Was uns besonders freut ist, dass die Leute nicht einfach nur so unterschrieben haben, sondern sie waren wirklich begeistert hinter unserer Aktion“, so Emmerstorfer.

                      Nächster Schritt: Antrag auf Konzessionsverlängerung
                      Wichtiger nächster Schritt sei jetzt, den Antrag auf Konzessionsverlängerung bei der Seilbahnbehörde fristgerecht zu stellen, sagt Emmerstorfer - Hubner habe diesbezüglich eine Zusage gegeben: „Wenn man diesen Antrag einbringt, der kostenlos ist, dann wird die Behörde die Unterlagen zum Lift sichten und wird dann entscheiden, welche Gutachten es braucht. Anhand der Gutachten kann man dann entscheiden, welche Investitionen notwendig sind, und dann wird man erst wirklich wissen, welche Kosten da auf einen zukommen.“

                      Für Bürgermeister Hubner sei das Ergebnis der Unterschriftenaktion ein „Auftrag, alle Maßnahmen zu ergreifen, um den Lift zu erhalten“, berichtet Emmerstorfer von der Unterschriften-Übergabe. Auch Hubner habe die Hoffnung, den Lift in etwas modernisierter Form weiter betreiben zu können - man habe in den letzten Wochen den Polsterlift bereits durch Techniker begutachten lassen.

                      Quelle: http://steiermark.orf.at/news/stories/2699756/
                      Lg, Wolfgang


                      Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
                      der sowohl für den Einzelnen
                      wie für die Welt zukunftsweisend ist.
                      (David Steindl-Rast)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                        Welch' grandioser Erfolg
                        Leider wird die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit von Projekten nicht plebiszitär entschieden.

                        Jetzt müssen die "Unterzeichner" nur noch Euro 455.- pro Person zahlen und die 4 Millionen sind besammen...

                        Obwohl mir die 4 Millionen sehr großzügig kalkuiert vorkommen.
                        Zuletzt geändert von bergsteirer; 16.03.2015, 07:49.
                        La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                        [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                          Ich denke, die Unterzeichner werden (...) sicher mit Begeisterung ihr Scherflein zur Erhaltung des Schrottliftes beitragen.

                          Edit:
                          Gemäß den Forumsregeln wurde ein Teil des Satzes entfernt, der parteipolitische Aussagen enthielt.
                          Lg, Wolfgang A. (als Moderator)
                          Zuletzt geändert von Wolfgang A.; 16.03.2015, 20:39. Grund: Edit hinzugefügt: Satzteil mit politischer Aussage entfernt
                          It's hard to fly like an eagle when you work with turkeys.

                          Norbert

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                            Update zur Lage:

                            Der Polsterlift ist endgültig angezählt

                            Nach langem Hin und Her scheint es jetzt festzustehen, dass am Präbichl der alte Einser-Lift auf den Polster nach dieser Wintersaison nicht modernisiert und der Betrieb eingestellt wird.


                            http://www.kleinezeitung.at/s/steier...tig-angezaehlt
                            La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                            [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Zukunft des Sessellifts Präbichl-Polster derzeit offen / 19.02.2015

                              Zitat von bernhardw Beitrag anzeigen

                              kann man das ding nicht unter denkmalschutz stellen? dann dürfens garnix verändern!
                              Eine ausgesprochen originelle Idee.
                              Aber leider:
                              "Denkmalschutz" beinhaltet nicht "Betriebsgenehmigung"
                              Dafür ist eine andere Behörde zuständig

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X