Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

ThemenSpecial Outdoor und Nachhaltigkeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ThemenSpecial Outdoor und Nachhaltigkeit

    Hallo zusammen,

    auf outdoor.de ist heute ein Special zum Themenkomplex Outdoor und Nachhaltigkeit erschienen, in dem unter anderem die Probleme angesprochen werden, die der Outdoor-Boom mit sich bringt. Outdoor.de nennt es "Naturverbrauch durch Outdoor-Aktivitäten".
    Irgendwie hat mich das ganz schön aufgeregt, da man sich als Outdoor-Sportler ständig rechtfertigen muss, warum man denn unbedingt draußen unterwegs sein muss. Und jetzt kommt auch noch so ein Bericht... Zwar argumentieren die einzelnen Regionen nicht aggressiv und auch Nabu und DAV halten sich zurück, aber ich meine, da herauszulesen, dass man Outdoor-Aktive als etwas "problematisch" sieht.

    Bilde ich mir das nur ein?

    Danke fürs Zuhören
    Held77

  • #2
    AW: ThemenSpecial Outdoor und Nachhaltigkeit

    Zitat von Mark Held, EOG
    Unsere Industrie ist nicht besser oder schlechter als jeder andere gewissenhafte Betrieb, aber was in unserem Bereich anders ist, ist die Tatsache, dass unsere Existenz von einer gesundem Umwelt abhängig ist, in der Outdoor-Aktivitäten ausgeübt werden.
    Die Aussage ist alles andere als glücklich formuliert (wenn es nicht so traurig wäre, hätte ich mich fast kaputtgelacht). Die ganze Industrieart zu besprechen ist häufig unsinnig, anderes Beispiel wäre Autoindustrie, die auch kaum komplett schlecht oder gut ist (Hummer dürfte kaum der positive Teil der Industrie sein, ein Elektrofahrzeughersteller könnte es aber u. U. schon sein).
    Schlechter Witz ist der Aspekt mit der Abhängigkeit von einer gesunden Umwelt als Alleinstellungsmerkmal der Outdoorbranche, da dürfte die Land- u. Forstwirtschaft wohl dieses Argument wesentlich eher für sich in Anspruch nehmen.

    Zitat von Ingola Metz, Jack Wolfskin
    Grundsätzlich sollte die soziale und ökologische Verantwortung nicht Branchen-abhängig definiert werden
    Herrlich, dies nenne ich wahres Beherrschen der Kunst des Weglassens bzw. bewußtes Inkaufnehmen von Falschinterpretationen. Diese Firma mit der Tatze schert sich einen Dreck um ökologische bzw. soziale Verantwortung! Errichtet selber Firmengebäude im Naturschutzgebiet und läßt den allermeisten Teil unter vorsichtig formuliert sehr mäßigen Bedingungen (sowohl sozial als auch ökologisch betrachtet) in China produzieren.

    Zitat von , vauDeHilke Patzwall
    Vaude hat schon lange vor der "Grünen Welle", die durch die Branche schwappt, das Ecolog Recycling Network gegründet...
    Gilt sinngemäß fast das Gleiche wie vorstehend. Die Ecolog-Produkte sind doch zahlenmäßig recht überschaubar im Bezug aufs Gesamtsortiment. Vielleicht sind die sozialen Bedingungen in den chines. Fabriken etwas besser als üblich, aber mit europ. Standards nicht ansatzweise gleichzusetzen, trifft auch für die ökolog. Aspekte zu (auch wenn es dort zumindest teilweise an Zulieferern hängen mag, was dann trotzdem keine billige Ausrede sein darf).
    VauDe ist doch gerade dabei das Edelrid-Sortiment (bisher größtenteils in Mitteleuropa unter guten sozialen und ökologischen Standards hergestellt) weniger gut aussehen zu lassen, weil die sozialen und ökologischen Bedingungen sich verschlechtern, denn ein nennenswerter Teil (ich rede nicht vom ex. Markill-Sortiment welches nun als Edelrid vertrieben wird, sondern von "richtigen" Edelrid-Produkten) wird zukünftig auch in China hergestellt werden, der Anfang mit einigen Klettergurten wurde schon gemacht.

    Man merkt, daß in den Firmenzentralen der großen Outdoorhersteller Werbefachleute sitzen. Da werden Selbstverständlichkeiten als grandiose Errungenschaften verkauft (etwas besser verpackt, aber sinngemäß auf dem Niveau von "für einen Stein gilt: je schwerer desto autsch" oder "in der Nacht ist meistens mit Dunkelheit zu rechnen"). Na ja, bei 100% Marge und mehr spielt das Gewissen zunehmend eine untergeordnete Rolle (wobei andere Branchen zeigen, daß eine hohe Marge nicht zwangsläufig zu moralischer Verwahrlosung führen muß).


    Ansonsten muß ich schon sagen, daß einige Outdoorsportarten anfällig für Probleme sind, es schadet allen wenn einige wenige Egoisten (und/oder Trottel) sich nicht benehmen können und sinnvolle Gebote/Verbote mißachten; es ist nicht lustig wenn das Gelege von mittlerweile seltenen Vogelarten durch Idioten beim Geokäsching(oder Erdarbeitsspeicherei; verdammt wie schreibt man diese blöden Fremdwörter)/Klettern zerstört wird. So etwas gibt doch Steilvorlagen für die Fraktion der "es-muß-sowieso-viel-stärker-reglementiert-werden"-Anhänger. Ist aber auch keine neue Erkenntnis, daß der GMV (=Gesunde Menschenverstand) vom Aussterben bedroht ist.

    Da bei mir mittlerweile 'ne 4 vorne steht muß ich Rücksicht auf meine Pumpe nehmen und jede Aufregung vermeiden, also werde ich mir keine weiteren Gedanken über dieses Outdoor-Spezialheft machen.

    Rajiv
    Ich wünscht' ich wär ein Elefant,
    dann wollt ich jubeln laut,
    mir ist es nicht ums Elfenbein,
    nur um die dicke Haut.

    Kommentar

    Lädt...
    X