Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Lawinenabgang Karlgraben/Rax am 25.03.2018 um ca. 13:00

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lawinenabgang Karlgraben/Rax am 25.03.2018 um ca. 13:00

    https://www.facebook.com/bergrettung.mz/

    Ich hab mir erlaubt die Bilder welche auf der Facebookseite der Bergrettung Mürzzuschlag veröffentlicht wurden auch hier hoch zu laden.

    29570619_1794206260646855_2293444269637719735_n.jpg

    29512905_1794206383980176_1929085626552405322_n.jpg

    29571372_1794206320646849_538204254649689658_n.jpg

    Am wichtigsten ist, dass bei dem Abgang niemand verletzt wurde!
    Das kommt aber schon fast einem Wunder gleich. Da waren unzählige Leute am Schlangenweg unterwegs. Alle hatten einen riesen Schutzengel.

    Ich schreibe das hier, weil ich mir wieder einmal bewußt wurde, dass ein gewisses Restrisiko immer bleibt und ich denke, dass aus dem Beispiel viel gelernt werden kann.

    Die Geschichte dazu ist die, dass wir gestern mit der Seilbahn auf die Rax gefahren sind und dann über die Seehütte zum Predigtstuhl gegangen sind. Nach einer Abfahrt über die östl. Predigtstuhlrinne sind wir zum Törl rauf und um 13:30 von dort in den Karlgraben eingefahren. Da sich unser Fahrer etwas verschlafen hat, sind wir um eine halbe Stunde später als geplant mit der Bahn raufgefahren.


    Ich hätte nie angenommen, dass da an diesem Tag was abgeht. LWS 2 auf einer viel befahrenen Abfahrt die zum Zeitpunkt als wir abgefahren sind komplett ausgefahren war. Der Lawinenlagebericht hat meiner Einschätzung nach exakt gepasst und das eingetretene Szenario entspricht exakt der Warnung.

    Aber es ist oberhalb dem Törl ein einzelner Tourengeher reingequert (am ersten Bild genau in Bildmitte ist die Spur unterhalb dem kleinen Felsen gut erkennbar) und hat den Hang ausgelöst.

    Wir konnten vom Törl den Anriss nicht sehen. Wir haben nur gesehen, dass ganz unten ein Lawinenkegel im Graben liegt. Da aber unzählige Leute im Graben unterwegs waren und uns auch niemand von den anderen Tourengehern (die knapp vor uns abgefahren sind was vom Abgang erzählt hatten) haben wir angenommen, dass es sich um einen älteren Abgang handelt.
    Bei der Abfahrt ist uns dann aufgefallen, dass der doch etwas frischer sein muss. Da die Spuren des Abganges noch kaum zerfahren waren.
    Zufällig waren wir aber die ersten Abfahrenden die beim Preinergscheid auf einen Polizisten getroffen sind, der von uns wissen wollte ob wir was mitbekommen haben und wissen wer das Brett ausgelöst hat. Erst da wurde uns klar, dass es eigentlich ziemlich knapp war und nur ein glücklicher Zufall, dass wir nicht um 13:00 abgefahren sind.
    Es war eh kein sehr großer Abgang, aber für eine Verletzung hätt es locker gereicht.

    Was lerne ich daraus:
    - auch ein 2er und ein total zerfahrenen Karlgraben bedeutet nicht, dass da nichts reingehen kann
    - lass dich nicht davon beeinflussen, dass da viele Leute unterwegs sind
    - Bei so starker Tageserwärmung noch viel früher abfahren (auch wenn es in unserem Fall eigentlich Glück war, dass wir nicht 30min früher abgefahren sind)
    - und einen einzelnen Abfahrenden der die super unverspurte Einfahrtsvariante sieht und reinfährt kann es immer geben - Restrisiko.
    - wenn ich selbst der wäre, der die unverspurte Einfahrtsvariante sieht und übelegt reinzufahren, werde ich mir zukünftig sehr genau überlegen was ich damit auslösen könnte

    LG Martin
    Zuletzt geändert von waldrauschen; 27.03.2018, 10:00.
    www.waldrauschen.at

  • #2
    Danke für die eindrucksvollen Bilder. Dein Resümee des Unfalls ist genau richtig. Für manche gilt immer noch je steiler desto geiler. Ich war vor gut einem Monat im Karlgraben und da ist auch jemand an dieser Stelle reingefahren, Gott sei Dank ist damals nichts abgegangen. Ich wäre bei den damaligen Verhältnissen dort um keinen Preis runter.
    Weinviertelradler

    Kommentar


    • #3
      Ich verstehe nicht, wer aus dieser Meldung etwas lernen sollte???

      Jetzt hat es gerade wieder 2 Lawinentote gegeben, wo eine Wechte abgetreten wurde!
      Und was steht im Bericht: "sehr erfahrene Tourengeher"!
      Für mich sind das KEINE erfahrenen Tourengeher, denn ein erfahrener Tourengeher hätte die objektiven Gefahren richtig eingeschätzt!

      Du Martin magst ja in Hinkunft vorsichtiger bei Skitouren sein, aber ob das für alle Anderen gilt halte ich für schlichtweg unrealistisch!
      LGr. Pablito

      Kommentar


      • #4
        Zitat von waldrauschen Beitrag anzeigen
        Was lerne ich daraus:
        - auch ein 2er und ein total zerfahrenen Karlgraben bedeutet nicht, dass da nichts reingehen kann
        - lass dich nicht davon beeinflussen, dass da viele Leute unterwegs sind
        - Bei so starker Tageserwärmung noch viel früher abfahren (auch wenn es in unserem Fall eigentlich Glück war, dass wir nicht 30min früher abgefahren sind)
        - und einen einzelnen Abfahrenden der die super unverspurte Einfahrtsvariante sieht und reinfährt kann es immer geben - Restrisiko.
        - wenn ich selbst der wäre, der die unverspurte Einfahrtsvariante sieht und übelegt reinzufahren, werde ich mir zukünftig sehr genau überlegen was ich damit auslösen könnte
        Dazu einige Ergänzungen von einem offensichtlich "risikofreudigerem" Schitourengeher als meine 2 Vorposter

        - Laut LLB STMK war an dem Tag ein 3er... die Gefahrenstellenbeschreibung passt genau auf den Hergangsort. Wenn der 35° steile Sektor nicht befahren worden wäre, wär vermutlich nix abgegangen. Das heißt mit Reduktionsmethode war der Abgang richtig prognostizierbar.

        - Die vielen Leute waren ja nicht am Auslöseort.

        - Was die Tageserwärmung betrifft kann man nur zustimmen.

        - Auch das man sich ansehen sollte wer gerade unter einem unterwegs ist, ist absolut zu begrüßen... v.a. weil in ITA ja dann gleich die Carabineri waren um dich einzubuchten bei einem vergleichbaren Fall mit Personenschaden.


        We are young
        So let’s set the world on fire
        We can burn brighter than the sun

        Kommentar


        • #5
          Was ist eigentlich mit dem Tourengeher passiert, der das Schneebrett ausgelöst hat? Ist der nicht mitgerissen worden?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen

            Dazu einige Ergänzungen von einem offensichtlich "risikofreudigerem" Schitourengeher als meine 2 Vorposter

            - Laut LLB STMK war an dem Tag ein 3er... die Gefahrenstellenbeschreibung passt genau auf den Hergangsort. Wenn der 35° steile Sektor nicht befahren worden wäre, wär vermutlich nix abgegangen. Das heißt mit Reduktionsmethode war der Abgang richtig prognostizierbar.

            - Die vielen Leute waren ja nicht am Auslöseort.

            - Was die Tageserwärmung betrifft kann man nur zustimmen.

            - Auch das man sich ansehen sollte wer gerade unter einem unterwegs ist, ist absolut zu begrüßen... v.a. weil in ITA ja dann gleich die Carabineri waren um dich einzubuchten bei einem vergleichbaren Fall mit Personenschaden.

            Ganz deiner Meinung. Ich wollte an diesem Tag auch eine Tour gehen - Lohmgraben Schneealpe, auch südseitig wo von links die ganz großen Lawinen herunterkommen - aber bei einem 3-er bin ich zu Hause geblieben. Es gibt Touren, die man auch bei einem 4-er gehen kann. Das muß vorher gut überlegt sein.

            lg Franz

            Kommentar


            • #7
              Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
              Was ist eigentlich mit dem Tourengeher passiert, der das Schneebrett ausgelöst hat? Ist der nicht mitgerissen worden?
              Laut dem Polizisten ist er mitgerissen worden. Wurde aber nicht verschüttet und blieb augenscheinlich unverletzt. Er ist aber nicht an Ort und Stelle geblieben und war zumindest zu dem Zeitpunkt als wir unten waren noch nicht gefunden.
              www.waldrauschen.at

              Kommentar


              • #8
                Zitat von maik Beitrag anzeigen
                Es gibt Touren, die man auch bei einem 4-er gehen kann. Das muß vorher gut überlegt sein.
                Richtig - aber wenn man das öffentlich sagt wird man eh gesteinigt!
                We are young
                So let’s set the world on fire
                We can burn brighter than the sun

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                  Ich verstehe nicht, wer aus dieser Meldung etwas lernen sollte???

                  Jetzt hat es gerade wieder 2 Lawinentote gegeben, wo eine Wechte abgetreten wurde!
                  Und was steht im Bericht: "sehr erfahrene Tourengeher"!
                  Für mich sind das KEINE erfahrenen Tourengeher, denn ein erfahrener Tourengeher hätte die objektiven Gefahren richtig eingeschätzt!

                  Du Martin magst ja in Hinkunft vorsichtiger bei Skitouren sein, aber ob das für alle Anderen gilt halte ich für schlichtweg unrealistisch!
                  Dass viele daraus nichts lernen, stimmt. Trotzdem danke für den Bericht und die Fotos. Wenn nur einer davon lernt, hat sich der Beitrag gelohnt. Man kann nie genug auf die Gefahren hinweisen und darauf appellieren den Lawinenlagebericht genau zu lesen und nicht nur die Zahl zu beachten. Dass auch bei einem 2er grosse Abgänge möglich sind, hat die nahe Vergangenheit schon einige Male bewiesen.
                  - Luzie -

                  Menschen, die die Berge lieben, widerspiegeln Sonnenlicht,
                  jene, die im Tale blieben, kennen diese Sprache nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                    Ich verstehe nicht, wer aus dieser Meldung etwas lernen sollte???
                    Zumindest ich kann was lernen. Mit den bisherigen Beiträgen kann ich viel anfangen.
                    Gestern waren sehr viele Leute im Karlgraben und am Schlangenweg unterwegs. Ein Großteil hat vom Abgang wahrscheinlich gar nichts mitbekommen. Vielleicht regt mein Beitrag einige, so wie mich, zum Nachdenken an.

                    Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                    Jetzt hat es gerade wieder 2 Lawinentote gegeben, wo eine Wechte abgetreten wurde!
                    Und was steht im Bericht: "sehr erfahrene Tourengeher"!
                    Das ist meiner Meinung nach ein unpassender Vergleich.

                    Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                    Für mich sind das KEINE erfahrenen Tourengeher, denn ein erfahrener Tourengeher hätte die objektiven Gefahren richtig eingeschätzt!
                    Erfahren und Unachtsam sind meiner Meinung nach nicht das Selbe. Ich schätze mich und auch meinen Begleiter als durchaus erfahrene Tourengeher ein, aber wir haben diesen Gefahrenmoment ausgeblendet. Wir haben uns von dem super Wetter, den vielen Menschen die unterwegs waren beeinflussen lassen. Eigentlich ein Anfängerfehler!

                    Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                    Du Martin magst ja in Hinkunft vorsichtiger bei Skitouren sein, aber ob das für alle Anderen gilt halte ich für schlichtweg unrealistisch!
                    Da hast du möglicherweise recht. Aber "Bringts nix, schats net" ist da wohl zutreffend.

                    LG. Martin
                    Zuletzt geändert von waldrauschen; 27.03.2018, 11:21.
                    www.waldrauschen.at

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                      - Laut LLB STMK war an dem Tag ein 3er... die Gefahrenstellenbeschreibung passt genau auf den Hergangsort. Wenn der 35° steile Sektor nicht befahren worden wäre, wär vermutlich nix abgegangen. Das heißt mit Reduktionsmethode war der Abgang richtig prognostizierbar.
                      Ist in diesem Fall tatsächlich ein wichter Hinweis.
                      Wir haben uns tatsächlich nur den niederösterreichischen Lagebericht angesehen. Ob ich aus dem steirischen Bericht andere Schlüsse gezogen hätte, kann ich nachträglich nicht sagen. Im Detail weichen aber beide Berichte nicht viel voneinander ab.

                      Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                      - Die vielen Leute waren ja nicht am Auslöseort.
                      Stimmt. Ich hab mich aber von der Vielzahl der Leute in meiner Einschätzung beeinflussen lassen.
                      Der richtige Schluss wäre aber eigentlich: sind viele Leute im selben Bereich unterwegs wird es eigentlich gefährlicher, da die Chance steigt, dass einer dabei ist der der steileren und gefährlicheren Einfahrt nicht widerstehen kann.

                      Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                      - Auch das man sich ansehen sollte wer gerade unter einem unterwegs ist, ist absolut zu begrüßen... v.a. weil in ITA ja dann gleich die Carabineri waren um dich einzubuchten bei einem vergleichbaren Fall mit Personenschaden.
                      Wie ich gestern selbst erfahren konnte, interessiert das auch bei uns die Polizei. Obwohl niemand verletzt wurde.

                      Danke für deinen Input

                      www.waldrauschen.at

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von maik Beitrag anzeigen

                        Ich wollte an diesem Tag auch eine Tour gehen - Lohmgraben Schneealpe, auch südseitig wo von links die ganz großen Lawinen herunterkommen - aber bei einem 3-er bin ich zu Hause geblieben. Es gibt Touren, die man auch bei einem 4-er gehen kann. Das muß vorher gut überlegt sein.
                        Kann ich jetzt nachträglich nicht sagen ob ich anders entschieden hätte wenn wir uns auch den steirischen Bericht angesehen hätten. Zuhause geblieben wäre ich gestern aber sicher nicht.

                        Ich bin durchaus deiner Meinung, dass es Touren gibt die auch bei einem 4er gehen. Auch ich hab das schon gemacht und würde es wieder tun. Die Rax würde ich dann aber sicher nicht besuchen.
                        Allenfalls gehe ich da anders an die Tour heran und ich bin wesentlich aufmerksamer als gestern.

                        LG. Martin

                        www.waldrauschen.at

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke Martin,

                          sehr eindrucksvoll und lehrreich - für mich zumindest. Da ich nicht zu den verkauften Seelen des "Zuckerbergs" zähle, freue ich mich umsomehr, dass du das hier reingestellt hast.

                          Wenn man sich deinem Hinweis folgend Bild 1 genau ansieht, ist eigentlich schön zu erkennen, dass die Spur im oberen teil der Lawine knapp unter der Anrisskante endet. Da muss der arme Teufel zweifelsohne mit abgegangen sein.

                          Was mich interessieren würde ob er einen Lawinenairbag dabei hatte. Ohne kann ich mir nicht vorstellen, dass er das gut überstanden hätte. Von der Steilheit des Geländes und den dadurch resultierenden Verletzungen beim Runterrauschen ganz zu schweigen...

                          Nachdem ich auch schon mal in eine Minilawine gekommen bin, wo ich hüfthoch zugeschüttet war und während des ganzen Spuks auch noch Schnee inhaliert hatte, werden hier unangenehme Erinnerungen wach. Es ist schon ein ziemlich ungutes Gefühl, wenn auf einmal Längsrisse vor den Skispitzen entstehen und man dann mit dem ganzen Hang abgeht. Da kannst du noch so ein guter Skifahrer sein. Wenn du einmal mittendrin bist, ist man relativ hilflos ausgeliefert...




                          LG Chris

                          Kommentar


                          • #14
                            Im Tourenforum des steirischen LWD gibt es auch Infos zu diesem Lawinenabgang:
                            http://www.lawine-steiermark.at/tour...l-ludwig-haus/

                            Kommentar


                            • #15
                              Servus

                              Zitat von Ansahias Beitrag anzeigen
                              Im Tourenforum des steirischen LWD gibt es auch Infos zu diesem Lawinenabgang:
                              http://www.lawine-steiermark.at/tour...l-ludwig-haus/
                              Danke für den Link. Die zusätzlichen Bilder sind super.

                              LG. Martin
                              www.waldrauschen.at

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X