Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wienerwaldkenner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AW: Wienerwaldkenner

    Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
    Das Kreuzerl ist der Nordwestliche Mitterberg, 584m.
    Der westlich gelegene Gupf ist der/die/das Huber Ram, 588m, mit drei eher unbedeutenden Höhlen. Der "Dreiecker" dürfte P. 504 sein, NW vom Wassergsprengfelsen; Namen kenne ich keinen dafür.
    Der "Kreuzsattelberg" ist P. 630.
    Der Vd. Langenberg ist mit 614m kotiert, muß ich einmal nachmessen.
    Alle Namen und Höhenangaben aus der ÖK 25.000 (1934/35 und 1959).
    Laut openstreetmap haben der

    Nordwestliche Mitterberg 596m,
    Mitterberg (=K2) 549m,
    Huber Ram (falls das wirklich dieser Gupf sein sollte) 605m,
    Vorderer Langenberg 591m.


    Übrigens: Der Dreiecker (562m) südöstlich des Kleinen Flösslberges ist dort auch schon eingetragen.
    Der Salzstanglspitz hat das noch nicht geschafft.
    Zuletzt geändert von maxrax; 27.10.2014, 15:10.

    Kommentar


    • AW: Wienerwaldkenner

      Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
      Laut openstreetmap haben der

      Nordwestliche Mitterberg 596m,
      Mitterberg (=K2) 549m,
      Huber Ram (falls das wirklich dieser Gupf sein sollte) 605m,
      Vorderer Langenberg 591m.


      Übrigens: Der Dreiecker (562m) südöstlich des Kleinen Flösslberges ist dort auch schon eingetragen.
      Der Salzstanglspitz hat das noch nicht geschafft.
      wobei ich diesen angaben nicht immer trauen würde. z.b. ist etwas westlich vom höllenstein (ca. am halben weg zum kreuzsattel) in der open street map ein gupf mit 647m eingetragen.
      das kann nicht stimmen.
      www.waldrauschen.at

      Kommentar


      • AW: Wienerwaldkenner

        Zitat von waldrauschen Beitrag anzeigen
        wobei ich diesen angaben nicht immer trauen würde. ... das kann nicht stimmen.
        Wie wahr
        Es ist schon erstaunlich, daß gerade im Wien-nahen und entsprechend stark besuchten Höllensteinzug die Kartografie reichlich unterentwickelt oder gar falsch ist
        So manche Höhenangaben (soweit es in den aktuellen Kartenwerken überhaupt welche gibt) von Gipfel(chen) waren mir schon lange suspekt, etliche veritable Gipfel scheinen gar nicht (mehr) auf.
        Heute habe ich einigermaßen ernsthaft begonnen, die Gipfel wenigstens dieses Teiles des Wienerwaldes abzuklappern und die ärgsten Fehler zu korrigieren und einige Nachträge zu dokumentieren.
        In den nächsten Tagen werde ich einen entsprechenden Thread eröffnen ... Mitarbeit erwünscht

        Vorweg:
        Zitat von waldrauschen Beitrag anzeigen
        ... Wie heißt der formschöne Gupf östl. der Höhenkote 446. Hat auch so einen schönen "Dreiecker" Stein oben? ...
        Wirklich ein sehr netter Spitz, bringt auch locker >30m Schartenhöhe.
        Mein Arbeitstitel: Schneerosenspitz, Höhe lt. GPS und Thommen 490m±5m.

        lg
        Norbert

        Kommentar


        • AW: Wienerwaldkenner

          Zitat von csf125 Beitrag anzeigen

          Wirklich ein sehr netter Spitz, bringt auch locker >30m Schartenhöhe.
          Mein Arbeitstitel: Schneerosenspitz, Höhe lt. GPS und Thommen 490m±5m.
          Blühen schon welche wäre nicht verwunderlich bei dem Wetter!

          Aber der Name ist gut, den nehm ich gleich, bis was besseres kommt.
          Ich hab 485m am Höhenmesser gehabt. Die 490 können stimmen!

          LG. Martin
          www.waldrauschen.at

          Kommentar


          • AW: Wienerwaldkenner

            Zitat von csf125 Beitrag anzeigen
            abzuklappern ... korrigieren ... dokumentieren ... Thread eröffnen ... Mitarbeit erwünscht
            Gute Idee. Daran kann ich mich auch als eingeschränkt Gehfähiger beteiligen.

            Kommentar


            • AW: Wienerwaldkenner

              Zitat von maxrax Beitrag anzeigen
              Gute Idee. Daran kann ich mich auch als eingeschränkt Gehfähiger beteiligen.
              Hier geht's weiter ... frisch an's Werk

              lg
              Norbert

              Kommentar


              • AW: Wienerwaldkenner

                Da ich heute am Nachmittag nur wenig Zeit hatte, aber trotzdem draußen unterwegs sein wollte, hab ich mir den Pacherkogel angesehen. Aber viel mehr als der Gipfel haben mich die Felsen, welche von der Allandautobahn gut sichtbar sind, angezogen.

                Ich parke unten beim Ortsende von Weissenbach. Direkt bei dem kleinen Rastplatzerl steig ich steil über den Wald auf und quere in Richtung Autobahn bis zu den ersten Felsen.

                150920_pacherkogel001.jpg

                Der Einstieg zu meiner Gratkletterei. Hier ist der Fels noch ziemlich bröselig und tlw. recht vermost und rutschig.

                150920_pacherkogel002.jpg

                Gleich am nächsten Absatz wird der Fels aber wesentlich besser. Nur manchmal sind die Äste etwas im Weg.

                150920_pacherkogel003.jpg

                Hier nehm ich den einfachen Weg rechts rauf und quere dann oben nach links. Als Sicherung dient der Baum.

                150920_pacherkogel004.jpg

                So schauts in die andere Richtung aus. Das Rauschen der Autobahn ist allgegenwärtig.

                150920_pacherkogel005.jpg

                Die Kante bin ich nicht direkt geklettert. Aber rechts von der Kante hab ich mich raufgewagt.

                150920_pacherkogel006.jpg

                Weiter oben felsdurchsetztes Steilgras.

                150920_pacherkogel007.jpg

                Ich wechsle etwas nach links rüber zum oberen Teil des letzten Gratturmes.
                Hier wieder ganz übler Fels. Da hält gar nichts. Ich kraxle am rechten Rand rauf.

                150920_pacherkogel008.jpg

                Dann ist auch schon der Gipfel erreicht.

                Beim Abstieg durch den Steilwald bin ich dann noch unter den großen, letzten Gratturm reingequert.

                150920_pacherkogel009.jpg

                Schaut recht beeindruckend und jungfreulich aus. Ich konnte keinen einzigen Haken erkennen. Unten ist die Felsqualität gar nicht so übel. Da aber oben ein besserer Schotterhaufen ist (vorletztes Bild) wird hier wahrscheinlich auch nicht geklettert.

                150920_pacherkogel010.jpg

                In der leider von Bäumen verstellten Totale sieht man aber, dass es ein ganz mächtiges Bröckerl ist.

                150920_pacherkogel011.jpg

                Von Weissenbach schaut das Ganze so aus. Zuerst bin ich über die Felsen in Bildmitte rauf. Dann nach links gequert und über den letzten Turm bis knapp unter den Gipfel gekommen.

                Der Anstieg kann hier beliebig gewählt werden. Da ich ungesichert und alleine unterwegs war, hab ich die schwierigeren Stellen umgangen. Aber irgendwas um 2- wird´s schon gewesen sein. Teilweise noch durch viel lockeres Gestein etwas gewürzt. Es sind nur ca. 100HM zu überwinden. Zwischen den einzelnen Felsen immer wieder Gras und Schotter.

                Landschaftlich ist der kurze Anstieg sehr schön, leider ist die Autobahn sehr laut.

                Man kann auch allen Felsen ausweichen und über den Steilschotter und Steilrasen raufruacheln, aber das ist sicher anstrengender als die nette Kraxelei.
                Einige Spuren denke ich hab ich schon gesehen da rauf, aber ich war mir nie sicher ob es sich nicht nur um Wildspuren handelt.

                Vielleicht kennt einer von euch einen Namen von dem Grat oder von einzelnen Felszapfen dort.

                Nachdem ich wieder im Graben war, hab ich mir noch ein paar andere mir noch unbekannte Wienerwaldgipferl angeschaut, aber da war nichts neues und berichtenswertes dabei.

                LG. Martin
                www.waldrauschen.at

                Kommentar


                • 3 Zinnen Wienerwald

                  Die 3 Zinnen des südlichen Wienerwalds

                  So nenne ich sie, da ich keine Ahnung habe, wie sie wirklich heißen und ob sie nicht im Forum schon mehrfach dokumentiert wurden. Jedenfalls hab ich sie vor wenigen Tagen gefunden, ca 15 min von Hafnerberg, südöstlich, unweit des markierten Weges Richtung Taßhof. In unmittelbarer Nähe gibts eine (relativ neue) Hubertuskapelle und einen (mir bisher unbekannten) Vierbrüderbaum. Vielleicht gibts diese "3 Zinnen" auch im Behm zu finden, denn jeder Stein im Wienerwald höher als 3 m hat wohl seine Kletterrouten ... Ich konnte die Zinnen jedenfalls über den "Normalweg" besteigen. Foto-Beweis gibts keinen, da ich, wie oft, als Alleingänger unterwegs war. Ich weiß jetzt auch nicht ob Willy diese kühne Formation schon bestiegen hat!?

                  Ansicht von Osten:
                  SAM_0500-1 - Kopie.jpg


                  Nordwände:
                  SAM_0503-1 - Kopie.jpg


                  LG Josef

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X