PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rofelewand (3354m), Ötztaler Alpen



placeboi
23.11.2007, 11:53
Hallo,

nächsten Frühsommer möchte ich evtl. die Rofelewand besteigen. Hat jemand Erfahrungen mit einer der Alternativrouten zur Eisrinne (besonders mit der Südrippe)? Ich plane durch die Eisrinne aufzusteigen, zu den Alternativen, sollte ich schlechte Firnverhältnisse haben, konnte ich kaum etwas finden. Schon einmal vorab ein Danke.

rene6768
23.11.2007, 19:25
Servus !

Ich denke, die Eisrinne ist der beste Aufsteig. Ich beschaeftige mich schon seit 15 Jahren mit dem Berg. Optimal ist es wahrscheinlich in der zweiten Juni-Haelfte. Es ist aber auch moeglich vom Pitztal dirket die Suedflanke zwischen den beiden Gipfel aufzusteigen. Das Gelaende bewegt sich dort zwischen I und II. Ich habe das schon oefters vom Geigenkamm aus studiert. Allerdings ist es als Tagestour ziemlich heftig. Bisher war ich nur auf dem Gsallkopf, dessen Normalweg sich wohl auf aehnlichem Niveau wie die besagte Suedflanke bewegt..................

Vielleicht hat noch jemand aussagekraeftige Bilder........

Gruss

Rene

a666
24.11.2007, 11:01
kann leider nur dieses bild beisteuern (aus dem osten), aber so wissen die ortsunkundigen wovon hier geredet wird :metal2:

Rofelewand und Gsallkopf im Geigenkamm (http://www.geotrace.net/sys/?i=2573&lang=de&title=Rofelewand%20und%20Gsallkopf%20im%20Geigenka mm)
http://www.geotrace.net/World/Europe/%C3%96sterreich/Tirol/Landeck/Kaunertal/20060711-120424_hi_verpeilsp_rofelewand_gsallkopf_mi_geigek amm_vo_salchenscharte.700.jpg

phouse
24.11.2007, 21:19
Vielleicht sind die Fotos von Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Rofelewand) zur Tourenplanung auf diesen schönen Berg nützlich.

Die Eisrinne geht doch bei guten Verhältnissen auch als Skitour - oder?
Hat jemand diese Skitour schon unternommen?

phouse

madatsch
29.11.2007, 12:03
am besten wendest dich an den hüttenwirt von der verpeilhütte. mathias ist berführer und kennt seine hausperge perfekt. wesite: www.verpeil.com

MotörMic
29.11.2007, 15:25
Die Rofelewand hält jedenfalls was ihr Anblick verspricht!

Wir sind von Piösmes im Pitztal gestartet, via Arzler Alm und Totenferner hinauf zum Schneefeld unterhalb der Südflanke.
Über die kurze, aber recht steile Südflanke in die Scharte zwischen Hauptgipfel und Ostgipfel, allerdings nicht zum tiefsten Punkt, sondern etwas rechts haltend Richtung Ostgipfel.
Das ist hier alles noch II, wenn auch ein Kaunergrat-IIer...;)
Über den Ostgrat dann (ebenfalls II) zum Hauptgipfel.

Wir waren absolut begeistert über diese grandiose Tour und diesen Gipfel! Und verwundert, dass wir fast 8h bis zum Gipfel gebraucht hatten…!:kopf2:

Dann über die sogenannte „Eisrinne“ zum Schweikertferner hinunter, die in dem Jahr Ende Juli optimale Verhältnisse aufwies, nämlich weichen Firn, über den man größtenteils sogar abrutschen konnte.
Bei Vereisung ist hier allerdings größte Vorsicht geboten!

Anderntags von der Verpailhütte über die Südflanke auf den Gsallkopf, dessen Nordgrat hinab und wieder hinab ins Pitztal: 2 tolle Tage mit 2 tollen Kaunergratgipfeln…

Von solchen Tagen zehrt man an Tagen wie diesem, wo man bei grauem Wetter im Büro hockt....;);)

placeboi
29.11.2007, 22:13
Anderntags von der Verpailhütte über die Südflanke auf den Gsallkopf, dessen Nordgrat hinab und wieder hinab ins Pitztal: 2 tolle Tage mit 2 tollen Kaunergratgipfeln…


Ja, der Kaunergrat ist schon toll mit einer Reihe toller Gipfel ohne viele Leute...

Vielen Dank an alle, die bisher Hinweise gegeben haben.

rene6768
21.05.2008, 12:18
Diesen Schönling sollte man mal für Ende Juni einplanen :dafuer::dafuer::dafuer:

rene6768
09.06.2009, 12:18
......wenn's am 19. Juni schön ist, wird es endlich was. Man kann übrigens bis zur Verpeilalpe mit dem Auto fahren, so verkürzt sich der hüttenanstieg am Freitag auf 30 min :schlaf::schlaf::schlaf:

paulchen
09.06.2009, 14:48
das ist ja zugegebenermaßen ein echt schönes Teil :)
Wie sieht es den momentan aus in der Gegend mit den Schneemengen ?
Auf der Verp.hütte ist momentan keiner zu erwischen..die sperrt ja auch erst Mitte Juni auf. Der Ostgrat würde mich schon ziemlich reizen...hat da jemand genauere Infos ?!?
...jetzt habts ma wieder in Mund wässrig gemacht :sabber1:

rene6768
10.06.2009, 09:05
das ist ja zugegebenermaßen ein echt schönes Teil :)
Wie sieht es den momentan aus in der Gegend mit den Schneemengen ?
Auf der Verp.hütte ist momentan keiner zu erwischen..die sperrt ja auch erst Mitte Juni auf. Der Ostgrat würde mich schon ziemlich reizen...hat da jemand genauere Infos ?!?
...jetzt habts ma wieder in Mund wässrig gemacht :sabber1:

Sollte viel Schnee sein, nehme ich die Schneeschuhe mit, die Rinne dürfte jetzt optimal sein, und die Hütte bis dahin offen

JayP
15.06.2009, 08:57
hier mal ein kurzer Lagebericht, waren am Samstag oben.

Verhältnisse sind momentan ziemlich gut und sollten auch erst mal gut bleiben. Man sollte halt ziemlich früh dran sein und es sollte nicht zu heiß sein. Gegen Mittag / Nachmittag könnte das ganze bei Hitze schon etwas heikler werden.

Die Tour ist schneefrei bis zum gut eingeschneiten Gletscher, durch aperes Geröll- und Blockgelände kann man rechts am See vorbeigehen. Der Gletscher ist unproblematisch, nur das Spuren im etwas sulzigen Schnee ist anstrengend.

Blick zurück in die erste kleine Steilstufe:

220131

weiter geht's in Richtung Rinne:

220136

je höher wir gekommen sind, desto besser ist sind die Verhältnisse geworden, unten sulzig, oben richtig guter Trittfirn.

Blick zurück in die Rinne:

220132

unschwierig geht's dann richtung Vorgipfel und von dort richtung Gipfel

220133

Nochmal Blick zurück zum Vorgipfel, bereits im Abstieg:

220134

und nochmal ein Bild im Abstieg vom eingeschneiten Gletscher mit unserer Spur drin

220135

hoffe das hilft ein bisschen weiter,

viele Grüße
JayP

rene6768
16.06.2009, 09:06
Toll, da steigt die Vorfreude :bier::bier::bier:

War die Hütte schon offen ?

JayP
16.06.2009, 09:15
nein, wir haben direkt auf der Wiese neben der Hütte gezeltet.
Der sehr freundliche Hüttenwirt war aber schon oben und hat alles vorbereitet, denke er macht diese Woche auf.

Die Hütte ist wirklich sehr schön gelegen...

220683

rene6768
16.06.2009, 11:43
nein, wir haben direkt auf der Wiese neben der Hütte gezeltet.
Der sehr freundliche Hüttenwirt war aber schon oben und hat alles vorbereitet, denke er macht diese Woche auf.

Die Hütte ist wirklich sehr schön gelegen...

220683

....dann fehlt eigentlich nur noch das gute Wetter :knie:knie:knie:knie

rene6768
16.06.2009, 11:45
...habe gerade gelesen, dass die Hütte am 19.06. öffnet, das wäre ja perfekt :klatsch1:

DHantke
20.03.2013, 15:46
Hi,
ist aus dem Plan was geworden - das wäre auch ne Wunschtour von mir - aber nur mit Übernachtung in der Verpeilhütte,
denn die 1400 Hm kann ich in meinem fortgeschrittenen Alter gerade noch verpeilen :)
Speziell an der Südrippe (III laut AV-Führer) wäre ich sehr interessiert, denn die könnte man auch noch im Spätsommer machen,
wenn mein Schulterchen wieder heil ist :)
Hoffentlich ist die Südrippe nicht auch beim Permafrostauftauen zum Bruch verkommen ...
LG

rene6768
20.03.2013, 16:04
Die steht leider immer noch aus

placeboi
20.03.2013, 17:03
Bei mir auch. Allerdings hat sie sich in der Prioritätenliste ganz schön nach hinten geschoben. Ich weiß eigentlich gar nicht wieso, die Rofelewand bewundere ich besonders aus den Stubaier Alpen oft. Dennoch gibt es zur Zeit eine Menge anderer Bergen, die mich mehr reizen.