PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klettern in Kroatien...



Hatzi
05.07.2007, 15:14
Hallo zusammen,

bin schon bald (in einer Woche) in Kroatien unterwegs und möchte dort auch ein paar vertikale Herausforderungen erleben. Daher meine Frage: kann mir jemand ein paar Tips/Topos/Links posten, wo und in welcher Schwierigkeit man sich dort betätigen kann?

Die Touren bzw. Routen sollten den 7ten Grad (UIAA) nicht überschreiten, besser wären welche um 5. oder 6. weil meine Partnerin das ganze ja auch nachsteigen können sollte.

Mitnehmen werde ich ein 50er Einfach und ein 65er Halbseil, sowie sämtliche Schlosserei (Friends, Klemmkeile, Hex..).

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe,

liebe grüße Hatzi

Bergfux
05.07.2007, 15:23
Ich kenn nur ein paar Sportklettergebiete, Topos hab ich leider keine:
Ucka-Pass - Fast an der Ostküste von Istrien, wunderschön, ein paar Routen sind Abenteuerlich abgesichert...
Paklenica Nationalpark - Schönes Klettergebiet, relativ weit im Süden (Zadar), kostet zusätzlich zum EIntritt inden Nationalpark (lässt sich aber umgehen :fluester: )
Und um Rovinj gibts auch ein paar nette Spots.

lg Matthias

Hatzi
05.07.2007, 18:12
@ bergfux:

danke für die rasche antwort, jetzt weiß ich auch was ich vergessen hab, nämlich zu posten wo genau ich mich aufhalte :)

Also ich bin weit südlich unterwegs, Zadar, Split und Dubrovnik werden meine Ziele sein. Istrien war ich nämlich schon mal. Den Paklenica hab ich auch schon ins Auge gefasst, warst du dort schon mal? Ausrüstung zum Sichern? Alpine Routen? Und zahlt es sich aus die Gebühren zu umgehen? Wegen ein paar € möcht ich unannehmlichkeiten vermeiden.. & bekommt man vor Ort Infos?

Vielen Dank Hatzi

unlimited
05.07.2007, 20:17
hallo hatzi,

ich war vor jahren einmal in der Paklenica. Ist jetzt vorallem durch die super ausgebaute Autobahn (die haben keine ASFINAG) z.b. von Wien in 6 Stunden zu erreichen.
Das Gebiet ist herrlich, da es eben auch ein Naturpark ist. Den Eintritt für den Park finde ich gerechtfertigt und ist auch nicht so teuer, vorallem wenn man gleich mehrere Tage nimmt. (Wochenkarte gibt es auch)

Das Wasser ist sehr sauber und man kann es gleich aus dem Fluss trinken, zudem wirkt es sehr kühlend. Wird ja doch schon etwas heiß dort sein. Weiters findet man immer wieder eine Tour, die im Schatten liegt, da es so eine Art Canon ist.
Übrigens super rauher Kalk (wenn man nicht die erste Tour nimmt ;-) )

Es gibt auch einen guten Kletterführer. findest du sicher im google.

Also viel Spaß dort!! Wird dir sicher gefallen.

Liebe Grüße

blackpanther
05.07.2007, 21:58
... Paklenica Ist ein tolles Gebiet. Am besten wohnst du in Starigrad, direkt am Meeresufer, von dort fährst du bis zum letzten Parkplatz im Nationalpark etwa 15 Minuten. Einen Tag sollte man aber opfern, um sich den versicherten Rundklettersteig in der unglaublichen Karstlandschaft des Crnopag anzuschauen, ein fantastisches Erlebnis!
Beim Nationalparkeingang kriegst du auch den Führer von Boris Cujic, da steht alles drin von I bis X. Allerdings die Topos und Beschreibungen darfst nicht hundertprozentig ernst nehmen, sondern versuchen, die Gedanken des Verfassers nachzuvollziehen und ein bissl Wegfindung zu entwickeln. Das gilt vor allem für leichte Routen wie z.B. die Kanjonski, in denen nichts steckt, aber auch in mancher schwereren Route kann man bei Unachtsamkeit leicht mal die falsche Schreamsn nehmen.

Im vorderen Teil der Schlucht gibts kurze Sportkletterrouten (auch Toprope), am Debeli Kuk und am Veliki Cuk gibts mittel lange Routen für Genießer, und am Anica Kuk die langen Routen für die Alpinen, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.
Klassiker am Anica Kuk sind natürlich die Velebitaski und die Mosaraski, beide gut abgesichert, vor allem letztere aber schon ziemlich abgeschmiert.
Traumroute ist am Veliki Cuk z.B. die Watersong. Wem die 6a+ Seillänge der Watersong zu schwer ist, der kann vorher durch eine traumhafte Verschneidung nach links zur Sjeverno rebro ausweichen und über sie aussteigen. Sjeverno Rebro (4b+) zahlt sich auch von ganz unten aus, eine absolute Genußkletterei. Der Centralni kamin und die Barba Antin sind inzwischen schon besser abgesichert als früher, trotzdem zahlen sich ein paar Friends aus, die man mit hat.
Besonders schön ists auch am Elefantenbauch, die Domzalski, oder die Karabore - letztere zwar nur 5b, die man aber mit Varianten bis 6a verschärfen kann, für Rißkletterer ist letztere sowieso ein Muß.
Bevor ich jetzt noch weiterschreib, hör ich auf, sonst fahr ich morgen selber wieder runter. :D


Ausrüstung zum Sichern? Alpine Routen?Unterschiedlich. Ohne Klemmkeile wirst du auch glücklich bei entsprechender Routenwahl, aber mit Keilen bist flexibler. Bei manchen Abstiegen, besonders vom Anica Kuk, aufpassen und möglichst die Drahtseile nicht verwenden, die hat ein Dillettant angeschraubt. Ist eh nur 2er Gelände, da geht man sicherer ohne das Drahtseil.


Und zahlt es sich aus die Gebühren zu umgehen?Zahlt sich nicht aus. Es gibt 3- und 5-Tageskarten, deren Einzeltage innerhalb von 30 Tagen eingelöst werden können. Die 5 Tage Karte hat 12 Euro gekostet, wenn ich mich recht erinnere.


bekommt man vor Ort Infos?Jede Menge!

LG, bp

PS: Wenns wieder mal gehen sollte, stell ich dir ein paar Bilder rein.

Hatzi
05.07.2007, 23:11
@unlimited & blackpanther:

genau dass hab ich gesucht, informationen aus erster Hand - vielen Dank euch beiden für die zahlreichen Tips und sollte das eine oder andere Bild noch folgen freuts mich umso mehr.

dafür kommt dann ein Erfahrungsbericht wenn ich wieder zurück bin!

@bp: hab noch Platz im Auto, zumindest für die Hinfahrt :)


grüße Hatzi

pingus
06.07.2007, 10:48
Servus,

Kroatien ist ein sehr felsiges Land mit vielen - zum Teil noch sehr
entwicklungsfähigen Gebieten.
Am Weg in den Süden kommst Du in Zagreb vorbei,
dort gibts http://www.iglusport.hr/,
die haben neben Klettermaterial sämtliche Führer und Infos.
Kleinere Iglusports gibts auch in der Nähe der großen Klettergebiete in
Rijeka, Paklenica & Split.

Wildes Zelten, Eintrittsgebühren umgehen usw. ist nicht gerade fair :lehrer:
- du willst als Kletterer/Österreicher im Urlaubsland doch nur den Besten
Eindruck hinterlassen, oder?

pingus
06.07.2007, 11:01
Ah ja, super Stadtpläne gibts bei http://www.kartegradova.com/

Auch sonst ist die Infrastruktur in HR mindestens so gut wie bei uns,
die Netzversorgung für Datenkarten ist sogar um einiges besser
(auf der A1 surfen = no Problem)

Hatzi
06.07.2007, 12:08
@pingus:

danke für die infos, klettermaterial hab ich mehr als genug, führer hab ich mittlerweile auch schon und einen guten Eindruck werd ich sicher auch hinterlassen, bin mit meiner Frage ja nur der Info eines anderen Forumsmitgliedes auf den Grund gegangen. ich schätze und repektiere jedes meiner urlaubsdestinationen, aber das ist noch keine Rechtfertigung für Touristenabzocke, daher mein Informationsbedürfnis.

mfg Hatzi