PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eibenberg (1598m) / Totes Gebirge / 06.04.2007



grimsvoetn
06.04.2007, 23:50
Grüß Euch,

war heute nicht, wie anfänglich geplant, auf dem Hohen Kalmberg sondern auf dem Eibenberg vom Offenseetal aus.
Start der Tour ist bei einer Brücke über den Offensee Bach kurz vorm See.

Anfänglich geht es noch mit gemächlicher Steigung durch den stark Kyrill-geschädigten Wald. Nach und nach wird der Steig steiler und nach ca. 45 Minuten kamen wir zur Hiaslalm. Dort genossen schon einige Wanderer den milden, wunderbaren Tag. Nach einer kurzen Jausenpause gings weiter durch den Hochwald. Immer wieder waren Windbrüche, teilweise recht unangenehm da das Gelände recht steil ist, zu umgehen.

Weiter oben wird der Wald dann lichter und man geht übern einen Rücken weiter in Richtung Eibenbergschneid. Links und rechts sind sehr steile Grashänge. Nach Verlassen des Rückens erreicht man den Grat zum Eibenberg. Am Grat und auch nordseitig runter lag dann noch einiges am Schnee uns so wanderten wir weiter Richtung Gipfel über tragfähigen Schnee.

Nach 2,5 h erreichten wir dann den, mit provisorischen Gipfelkreuz geschmückten, Eibenberg.
Ein Traumpanorama bietet sich nach allen Seiten - südlich Rinnerkogel, Schönberg, Peterngupf, östlich die Klassiker des Toten Gebirge, westlich das Höllengebirge und nördlich der Blick zu Traunstein, Erlakogel und Traunsee.

Nach einer ausgiebigen Rast stiegen wir über den Aufstiegsweg ab. Abwärts waren die Windschäden dann noch unangenehmer zu umgehen - bei Nässe würde ich dort nicht gehen. Am Parkplatz gab es dann noch ein angenehmes Fußbad im eiskalten Offenseebach.

Eine wirklich schöne Tour auf einen, laut Gipfelbuch, nicht wirklich viel-besuchten Gipfel. Wir haben heute nur 4 weitere Gipfelaspiranten getroffen. Bei der Hiaslalm dürften doch einige mehr gewesen sein. Auf jeden Fall ist es ein Berg den es sich lohnt zu besteigen.

Der Berg ist im Winter, bei viel Schnee, auch eine super Schitour von Rindbach bei Ebensee aus. Nördlich gibt es recht steile, lichte Hänge die wirklich einmalig zu befahren sind - hatte letztes Jahr das Vergüngen :up:

Viele Grüß
bernhard


Die Eibenbergschneid vom Ausgangspunkt gesehen
65996

Beim Einstieg wird schon vor den Windschäden gewarnt - zu Recht da diese doch recht unangenehm sind
65997

Idylle
65998

Hiaslalm - Auf der "Terasse" hat man ein traumhaftes Panorama
65999

Blick zum Offensee
66000

Am Rücken im oberen Bereich - Blick Richtung Hohe Schrott
66001

So sieht der Gipfelgrat - "Eibenbergschneid" - südseitig aus
66002

Und so sieht es am Grat (nordseitig) aus :-)
66003

Blick nach Ebensee zu den Sonnsteinen und zum Spitzlstein
66004

Es liegt noch viel Schnee am Schönberg
66005

Blick zum Traunstein
66006

Blick nach südwesten in Richtung Hohe Schrott
66007

Das "Gipfelkreuz" des Eibenberg
66008

grimsvoetn
06.04.2007, 23:52
Ein gewaltiger Windbruch!
66009

rolhat
08.04.2007, 20:23
ich sollte unbedingt mal meine eibenberg erstbesteigung machen. hab gehört, dass erlakogel nur bis zur spitzesteinalm geht u. dann wegen windbruch unpassierbar ist. traunstein über naturfreundesteig schaut auch schon sehr passabel aus, ich glaube, da muß ich auch bald wieder rauf ;-)

thilogold
12.04.2007, 13:12
Wollte am 07.04.07 auch auf den Eibenberg. Habe deshalb am 06.04. mal den Ausgangspunkt aus dem Offenseetal begutachtet und das Schild mit der Sperrung des Steiges gesehen. Hab dann die Besteigung auf unbestimmte Zeit verschoben. Dachte eine Sperrung des Steiges wäre bindend.:lehrer: Das Wetter hätte auf jeden Fall gepasst. Schon Wahnsinn dieser Windbruch in der ganzen Gegend.

grimsvoetn
12.04.2007, 19:57
Dachte eine Sperrung des Steiges wäre bindend.
Weiß nicht wer den Steig gesperrt hat oder ob es bindend ist - wären wir nicht mehr weiter gekommen wären wir umgekehrt.

Grüße
bernhard

sturmi
13.04.2007, 11:35
Eibenberg hätte ich selbst mal vor... wie schaut's denn jetzt überhaupt in der Gegend um den Offensee oder auch um den Traunstein mit Schnee aus?

lg
Sturmi

grimsvoetn
13.04.2007, 15:12
Servus Sturmi,

Traunstein über NF Steig ist gut möglich - nur am Plateau liegt Schnee - lt. einem Freund gibts kein Problem beim rauf gehen.
Rund um den Offensee (Rinnerkogel und Konsorten) liegt noch einiges an Schnee. Eibenberg war bis zum Gipfel schneefrei.

Gruß
bernhard

thilogold
16.04.2007, 00:47
Weiß nicht wer den Steig gesperrt hat oder ob es bindend ist - wären wir nicht mehr weiter gekommen wären wir umgekehrt.

Grüße
bernhard

Servus Bernhard,

danke für den Tip. Ich war mir damals einfach unsicher.
Deine Tourenberichte sind übrigends super klasse.:up:
Sollte mir ein Beispiel nehmen. Vielleicht klappts ja im Mai (1 Woche Bergurlaub:coolman: ).

Gruß Thilo

sturmi
30.04.2007, 06:48
Hi Bernhard.
so - gestern war er dran, der Eibenberg! Schöne Tour und sehr schöner Gipfel zwischen Offensee und Traunsee! Danke für den Tipp!

dermatophagus
11.05.2007, 13:58
bin soeben vom eibenberg zurück. die umgestürzten bäume zwischen hiaslalm und dem grat wurden heute gerade ausgeflogen, waren aber ohnedies kein problem mehr. im gratbereich kurz vor dem gipfel liegt noch einiges rum, was aber problemlos umgangen werden kann und keine gefahr zum verirren darstellt. wirklich schöne, aber recht kurze tour, die man ob des ständigen und zum teil recht scharfen anstiegs nicht unterschätzen sollte. ebenso empfiehlt sich die hinweise auf die geforderte trittsicherheit und schwindelfreiheit mal nicht zu belächeln.

Wolfsblut
22.09.2007, 22:56
Hallo Leute !
War heute am Eibenberg.
Problemloser Auf-und Abstieg vom Offenseetal ausgehend.
Allerdings dieser Hinweis am dortigen Einstieg.
94156
Besonders schön fand ich das sich verfärbende Laub.
Hier ein paar Eindrücke davon.
94160
94161
94162
94163
94164
:love3:
rauf mit euch und schaut euch das an ;)